Im folgenden finden Sie eine Liste der Rennen, für die ich vorhabe, Tipps zu erstellen. Persönliche Gründe können dazu führen, dass ich den einen oder anderen Renntag nicht veröffentliche (aber meinen VIP-Kunden Tipps per eMail zusende), überhaupt nicht betippe oder aber auch mal zusätzlich ein paar ausgewählte Rennen oder Orte “betippe”.

Woche

 Tag

D (AutokZ Ho=Hoppegarten)

F

GB

IRE

Sonst

17W40

02

 

 

 

 

 

 

03

Köln, Hoppegarten

 

 

 

 

 

04

 

St Cloud

 

 

 

 

05

 

 

 

 

 

 

06

 

 

 

 

 

 

07

Dresden

Chantilly

Asc 2x, New

 

 

 

08

Dortmund, MÜnchen

 

 

 

 



Erläuterungen zu den Bedeutungen von Text (Fett, Farbe usw.  unten nachlesen

08 Dortmund * 8 Rennen

Rennen

TIpp (Pferde am Start)

Einlauf  (Nichtstarter)

Sieg

2er

3er

4er

2

8-3-7-4-6 (7)

6-8-7-4-5 (2)

 

1.521

 

na

5

5-10-13-12-1 (13)

5-11-3-6-2 (4)

40

 

 

na

7

2-5-3-1-4 (5)

5-2-4-3-1

 

81

 

na

8

3-2-5-1-6 (5)

1-2-5-3-6 (4)

 

48

 

na


08 München * 8 Rennen

Rennen1

TIpp (Pferde am Start)

Einlauf  (Nichtstarter)

Sieg

2er

3er

2

1-4-6-2-5 (5)

1-6-4-2-5 (3)

14

89

153


07 Dresden * 7 Rennen

Rennen

TIpp (Pferde am Start)

Einlauf  (Nichtstarter)

Sieg

2er

3er

2

3-4-2-1-6 (5)

4-2-3-6-1 (5)

 

104

 

3

1-3-4-5-2 (6)

3-1-2-5-4

 

17

 

7

4-2-1-8-6 (7)

4-2-1-3-6 (5,9)

41

67

144


03 Köln * 8 Rennen  * 1. Start 13.45h
Köln spielt heute die zweite Geige. Doch dieser Renntag hat es in sich. Meine Besprechung zu diesem Termin:
Besprechung Köln am 3. Oktober 2017
(
Tipps bekommen nur Leser die über www.galopprennen.org sich bei Racebets angemeldet haben)

1. Rennen: 2 jährige sieglose Stuten, 7 Pferde (3 Debütanten)
BÜTZJE (1) Zeiter in Hannover, nicht die Wahl des 2. (hier 1.) Jockeys offen. UNIKAT(2) ist die Wahl des zweiten Stalljockeys und nach dem Debüt wohl Co-Favorit. ALL ABOUT ME (3) eines von zwei Ittlingern im Rennen, mit dem „gemeinten“ Jockey es Trainers, der aber nicht den Stallgefährten KIYANA (4) trägt (Stall ist heutzutage nicht mehr der Aufenthaltsort,  sonders Deckmantel des Besitzers). Vermutlich hat (3) die besseren Gegner gesehen. KNOSPE (5) ist das drittes Pferd von Trainer Klug, aber nicht einzustufen. SAND ZABEEL (6) bekommt am Wettmarkt den Trainerbonus und sollte Favorit um 24:10 werden. TENUTA (7) ist das zweite Pferde von Trainer Suborics und steht in der Wettergunst hinter dem Ittlinger, was clevere Wetter zu einem „genau“ animiert.   Logischerweise ziemlich offen, aber kaum eine Wettempfehlung.
2. Rennen: 2 jährige Pferde, ohne SIeg KAT A-C, 7 Pferde, 3 Debütanten
NUMERION (1) musste nach Debütsieg zweimal gegen bessere Gegner ran, die aber für ihn zu stark waren. Hier ist es bei Betrachtung der Gegner einfacher, aber auch mit 2 Kilo und mehr belastet als die Kontrahenten. DUSKY DANCE (2) ging (dreimal) ähnlichen Weg ohne Sieg. Für ihn spricht Rennerfahrung. MELODINO konnte sein Debüt beim Zweitauftritt steigern – steht in nichts den genannten Gegner nach. ALL FOR ARTHUR (4) kommt aus dem Carvalho Lot, welches natürlich die Wetter anzieht. Der Trainer ist eher weniger erfolgreich mit jungen Debütanten. AMOROUS LORD (5) aus dem Stall und Trainingsquartier wie (3) steht nach erstem Eindruck weit unter dem „Kollegen“. ARCADO (6) riecht nach dem Favoriten (und „Kölnisch Wasser“) – ist aber ohne Rennerfahrung. Doch Markus Klug bringt die ganz jungen Pferde nie ohne Hoffnung. BERGPFAD (7) ist eher als eines der beiden größten Außenseiter anzusehen.
3. Rennen : 3 jährige, sieglose Pferde, 7 Starter
BE MY PRINCE (1) ging nach leichtem Auftakt in einem echten KAT D Rennen* recht munter auf Platz 3. Ist damit im engsten Kreis der Siegkandidaten, mit guter Quote dazu. ANTURO (2) hatte es zuletzt auf gleichem Rang viel einfacher und wird dennoch sicherlich am Wettmarkt weniger zahlen. BEETLE STAR (3) musste nach frühem Sieg (auf Sand) schon bald in den Ausgleich und war da sogar auf weitem Weg in KAT E im Endkampf – Rang 3. Auf Turf und über die Meile – wie hier – war er zuletzt auf dem 4. Platz, was nicht andeutet, dass er über diese Distanz siegen könnte. FORGO (4) zeigte keinen Ansatz beim Debüt. DE CHARLIE (5) war schon mehrfach im Geld und wird als KAT D Pferd hier mitmischen können. SONONCE (6) trägt eine bekannte Bluse, was ihm schon deswegen ins Blickfeld rücken lässt. Ob die Favoritenstellung am Ende gerechtfertigt war, entscheidet dann die Wetten. WILD CINDERELLA (7) hatte man am Stall viel mehr zugetraut, als die auf der Rennbahn zustande brachte. Hier ist genau der Platz, den sie auf Dauer auch kann und steigern dürfte.
4. Rennen: Ausgleich III, KAT D, 3 j & Ältere, GAG -8 (Ältere), 10 Pferde
Über Distanzen bis zur Meile muss man nun immer mit dreijährigen Siegern rechnen. Die Distanz hier in der Mitte von Flieger und Meiler könnte den beiden Kandidaten (#2 & #9) in diesem Feld also gefallen.  NEVER COMPROMISE (1) ist zwar schon vier, aber nach tollen Platzierungen und Sieg in Frankreich sogar schon hierzulande im Grupperennen, wenn auch ohne Erfolg, aufgetreten. Grund genug, sich nicht nur auf den jüngeren Jahrgang festzulegen. EDWIN (2) hat also auch im Feld ernst zu nehmende Gegner. Der erfolglose Auftritt auf höchster Ausgleichsebene folgte ein zweiter Platz etwas tiefer im Ausgleich. NEVE (3) ist in dieser Gesellschaft bewährt aber mit dem Aufgewicht schon hart an der Grenze. Der Versuch dem Gewicht in der Listenklasse zu entgehen, funktionierte noch nicht. Einen Zusammenhang mit der Jahreszeit ist wahrscheinlich, denn die besten Formen stammen aus dem Frühjahr. LEODERPROFI (4) wird eine gewisse „Unehrlichkeit“ nachgesagt („einmal in Front hält er die Sache für erledigt“). Ich glaube schlicht, dass er einen sehr kurzen Speed hat und danach „Flasche leer“. Was mehr stört ist die um 200-300 Meter zu lange Strecke. Ein verhaltenes Tempo würde dem Pferd wieder alle Türen öffnen. FOOTLOOSE (5) wird dagegen eher auf korrekter Strecke aufgeboten. Hat angesichts der gestiegenen Ansprüche auch nach dem Sieg noch nie wirklich enttäuscht. HENKE (6) ist das Durchgangstempo in dieser Klasse doch ein wenig zu hoch. Findet er – wie (4) das passende Rennen, dann darf könnte er überraschen. NOVICE OF BUDYSIN (7) steckt offensichtlich in der GAG-Falle. Erfasst würde ich meinen. ARINEO (8) hatte im letzten Rennen keinen guten Tag und musste also nach zwei Siegen abreißen lassen. Heute könnte sollte es wieder ganz anders laufen – da hängt viel von der Tagesform des Jockeys ab. SHACON (9) ist der zweite Dreijährige und als solcher gerade etwas tiefer in der Klasse junger Sieger. Olga reitet in kaum zu überbietender Form – alles passt heute. DRAGOSLAV (10) der alte Kempe gewann jedes 7. Rennen. Damit das Überraschungsei.
5. Rennen: Listen-Rennen für 3j und Ältere Pferde, 8 Pferde
MC QUEEN (1) nach 12 Starts immer noch sieglos und 5jährig. Wird immer gehandelt und ist wieder (nur) ein Platzkandidat. SCHÄNG (2) begann das Jahr mit Listen-Sieg. Die beste Lebensleistung war sicherlich der dritte Platz in der Gruppe im Juli. Die Auslandsreise war ebenso erfolglos wie der Gruppestart danach. Hoffentlich kein Streßbereich, den dann sind die Pferde oft am Ende. Immerhin ist es hier wieder einfach – fast wie nie zuvor. MATA UTU (3) ging den Weg genau anders herum. Damit ist das Pferd geschonter und weiter chancenreich. Der Favorit dürfte aus dem Wöhler-Quartier kommen. SHINNING EMERALD (4) hat seit über einem Jahr kein hochrangiges Rennen mehr gewonnen, aber nach einem leichtem Aufbaurennen hat man das Pferd im Grupperennen wenigstens gesehen, wenn auch wetttechnisch ohne Relevanz. Aber ohne deutliche Steigerung geht es hier nicht! NIGHT QUEEN(5) könnte man als das „Beste Pferd im Stall“ bei Erika Mäder ansehen. Die Frische spricht für das Pferd, vergleichbare Rennen hat man bislang gemieden. Kann aber nach bisherigen Erkenntnissen nur überraschen. SANTE (6) kam über einen Sieg in England und danach über zwei Platzierungen im Ausgleich nach Deutschland. Hier zeigt er, dass man die Leistungen aus England nicht als Maß der Dinge nehmen muss, er konnte sich in zwei Rennen wie heute bemerkbar machen. Kann durchaus im Endkampf sein. ALWINA (7) ist die erste Vertreterin des 2014er Jahrganges und konnte sehr überzeugen. Darf man nicht vom Schein lassen. SILVER CLOUD (8) lief bislang durchaus nicht schlecht, steht aber mindestens 2 Kilo unter dem Altersgefährten.
6. Rennen: Ausgleich IV, KAT F, GAG +12 (Ältere), 9 Pferd
In diesem Fliegertreffen wir keine Dreijährigen. LIONS HILL (1)   kam mit Platzgeldern aus den Quali-(Aufgewichts-)-Rennen und bekam eine nette Quittung. An der Rechnung stottert das Pferd noch ab, wird aber bald schuldenfrei und erfolgreich sein. LIFE OF FAME (2) steigerte sich kontinuierlich bis zum Sieg ist sicherlich noch nicht am Ende. Im Gegenteil. PREFECT (3) folgt dem Trend im Bodenhagen-Stall. Ich vermute, man versucht lediglich den Übergang durch Konditionsvorteil in die Sandbahnsaison. Das hindert aber nicht bei passendem Rennverlauf Geld mitzunehmen. Ohne Hoffnung hätte man sicherlich keinen Erlaubnisreiter gebucht. TRIBESMAN (4) konnte das gute Debüt nicht bestätigen. Den Grund sollte man allerdings eher beim Rennverlauf suchen. Die (Besitzer-) Trainerin bringt seit dem Sommer immer wieder hohe Quoten in die Wetten ein. TINDORETTE (5) hat nicht mehr viel Spielraum nach dem Sieg im Juli. Da muss schon sehr viel passen. Die Distanz ist dazu noch etwas zu kurz. SUMMER PRINCESS (6) zeigte zuletzt sehr viele gute Ansätze und ist damit im engsten Favoritenkreis. Der Trainer wird weniger beachtet, so dass hier ein guter Ansatz wäre eine Wette mit der besseren Siegquote durchzubringen. OCCOTILLO (7) könnte noch ein, zwei Rennen brauchen, um dann mit 46 GAG (oder weniger) Geld zu verdienen. AGINA DE MI VIDA (8) zeigte eine Platzserie, die belegt, dass es kein Siegertyp ist. Das wird sich heute nicht ändern, die Platzserie könnte also weitergehen. SPIRIT DANON (9) zeigt seit Monaten nichts mehr, rein gar nichts. Tiefer geht es nicht mehr:; GAG 44 Kilo.
7. Rennen: Ausgleich III, KAT D, 3j & Ältere, GAG -4 (Ältere), 12 Pferde
Viererwette mit 10.000  € Garantieauszahlung
Mit GAG 56 ½ bis 64 ½ sehen wir endlich mal wieder eine Viererwette mit Rennpferden. Vier Dreijährige wollen auch jenseits der zwei-Kilometergrenze Geld –möglichst Sieggelder – einfahren. Da wollen wir mal schauen. LINNOVA (1) wurde relativ hoch eingestuft, als die Saison hierzulande begann. Das Pferd akklimatisierte sich jedoch über einen Sieg im Aufgewichtsrennen und gewann nachdem AGL IV & III. Da hat man seitens der Ausgleicher nicht nur eine Schippe draufgelegt, sondern vielleicht sogar schon überschätzt. Einfach ist es mit über 60 Kilo nach über 2 KM jedenfalls nicht. CHRISTOPH COLUMBUS (2) gewinnt meist erst dann, wenn er ein Aufbaurennen bekam, bei dem er nicht positiv auffiel. Der übliche 4-Wochen-Rhythmus stimmt heute und zuletzt ward er kaum gesehen. ARAMON (3) ging nach 5 Rennen mit einem Platz aus der Saison 2016. „Heuer“ (wie die Bayern sagen) war er ebenfalls 5 mal am Start, hat zwar einen Sieg, aber dann in vergleichbaren Aufgaben dieses nicht wiederholen können. Trotz guter Gesamtform kein Favorit. POWER OF PARADIS (4) ging bereits zweimal in seinem Leben in dieser Klasse und blieb weit hinter den Bestleistungen zurück. Die Form war bislang nicht schlecht, dennoch wäre er eine Überraschung. Und genau das ist es, was mich gerade bei diesem BT immer wieder wundert. MitSALVE SARDEGNA (5)
begegnet uns der (die) erste Dreijährige. In dieser Gesellschaft auf Anhieb nach Sieg und überdiese Distanz auf dem 4. Rang. Eine tolle Leistung des Hickst-Schützling. Der Altersgenosse AURELIO (6) gewann eine Klasse tiefer sein erstes Rennen. Sie sehen – die junge Garde will nach oben. AMOROUS ADVENTURE (7) war 2014 Derbystarter und müht sich seitdem, ein Rennen zu finden, in welches er passt. Zuletzt war er dreimal im Geld – in Aufgewichtsrennen (wird fälschlicherweise von German-Racing sowie von vielen Buchmachern als “Altersgewichtrennen” bezeichnet. Das ist falsch, denn die Pferde bekommen altersunabhängig Aufgewichte: „Pferde, die seit … keinen Geldpreis in Höhe von … gewonnen haben… Für jeden Sieg ... 3 Kilo mehr”“). Sein erstes Ausgleichsrennen im Leben und? Ist er angekommen? Ein Beispiel, wie man ein Pferd jede Chance nimmt. Die besten Jahre in falschen Rennen gelaufen. Ohne Derby wäre das Pferd sicherlich mehrfacherSieger im AGL IV gewesen. Nach dem Derby hat der Ausgleicher keine Wahl ein GAG von etwa 80 Kilo zu geben, aktuelles GAG 60 Kilo. DIAMANTFEE (8) konnte kaum mehr als den Doppelsieg – der durch einen schlechten Rennverlauf kein Vierfachsieg  wurde – kaum besser bestätigen als mit einem zweiten Platz. Eine tolle Formkurve des Hofer-Schützlings. HUAN (9) konnte nach der Sandbahnsaison nur einen Turf-Start im April absolvieren.   Rein nach Sandbahnform – die aber nur selten für die Turfsaison relevant ist – wäre es ein Kandidat heute. Doch eine lange Pause von rund 6 Monaten geht nur allzuselten ohne Spuren an den Pferden vorbei.  SMENTANA (10) ist da sicherlich eine Kandidatin, welche man eher beachten sollte. Zwar sieglos nach 4 Rennen, aber dreimal im Geld und zuletzt sogar zu bewährten Gegnern. ROYAL RUN (11) lief einmal weniger, nach dem Sieg dann erstmals im Ausgleich heutigen Kalibers; leider ohne besonders aufzufallen. Die Frage bleibt, wie schnell kann ein junges Pferd sich entwickeln und wo steht der Wallach in der Leiter. SHOJA (12) ist überhaupt nicht einzuschätzen. Allenfalls kann man sagen, dass es durchaus die geforderte Steherqualität mitbringt, doch war es – wie (9) seit April auf Feierschicht. Die Leistungsfähigkeit wird aber nicht untermauert, denn die Rennbahn in Zweibrücken stellt ganz andere Anforderungen als die Kölner.  
8. Rennen: Ausgleich IV, KAT F, 3j & Ältere, GAG +14 (Ältere), Amateurrennen, 14 Pferde
Ein Amateurrennen über die Leistungen der Pferde zu analysieren ist meist vergebliche Liebesmüh. Ich lasse es in diesem Fall deswegen und nutze die Zeit für die Vorbereitung der Tipps.
 


* Die Rennen für 3jährige Pferde werden in Deutschland fast komplett als “KAT D” und höher ausgeschrieben (In Frankreich folgt sehr bald und spätestens im Mai auch die KAT E, F und sogar G). Tatsächlich sind die Pferde – gemessen an Älteren – meist nicht stärker als KAT E oder gar F. Deshalb habe bei der Einstufung das Vergleichsgewicht der Älteren zugrunde gelegt und nutze bei der Kennzeichnung der Rennen für Dreijährige „K“, wenn das Pferd in KAT E oder F hineinpasst, und „J“ für umgerechnete KAT C, B und D. „I“ für Gruppe- und Listenrennen oder vergleichbare Felder. Sie können das leicht nachvollziehen! Das „Grundgewicht“ in D ist derzeit 55 Kilo. KAT D ist GAG minus und mehr.
Also muss ein Pferd in KAT D mindestens ein GAG von 58 haben…  Diese Fehleinstufung von 3 Dreijähringen Pferden hatte ich – unisono mit Mario Hofer – in der Sportwelt vor Jahren schon beklagt


Rennen

TIpp (Pferde am Start)

Einlauf  (Nichtstarter)

Sieg

2er

3er

4er

2

6-4-2-3-1  (5)

4-3-1-6-2 (5,7)

 

 

 

 

5

3-4-7-1-2 (8)

7-3-2-5-1 (8)

 

389

 

na

7

3-1-5-8-10 (10)

3-5-4-11-8

 

45

134

 


03 Hoppegarten * 8 Rennen * 1. Start um 14.00h
Das Gruppe Rennen heute trug bei Erstinstallation noch den Namen “Davidoff”. Sponsor und Wert wechselten im Laufe der Jahre. Ehemals ein Gruppe I Rennen ist es heute noch Gruppe III. Das liegt an der Dotierung wie auch am Termin, denn der “ARC” ist erst eine Woche Geschichte. Apropos “ARC”: DSCHINGIS SECRET  schrammte als 6. mit einer halben Länge an 140.000 € vorbei und IQUITOS war nur einen Hals dahinter. Zwei anerkennenswerte Platzierungen.

Rennen

TIpp (Pferde am Start)

Einlauf  (Nichtstarter)

Sieg

2er

3er

4er

4

7-4-5-2-3 (7)

5-4-2-6-7

 

 

 

na

5

9-2-6-1-4 (12)

9-4-6-11-12

43

104

1.394

 



Sie sehen schon, neben schwarzer Schrift (PMU unterstrichen) wende ich auch farbliche Varianten an. Diese Geheimfarben sind nun nicht mehr geheim: ROT für Auslandsorte. BLAU für Kommentare NACH den Rennen, GRÜN sind Kommentare vor dem Rennen. In den Tabellen finden Sie Tipps in roter Farbe, wenn ich Tipps öffentlich abgebe. Das Ergebnis des Rennens veröffentliche in in diesen Fälle immer (in schwarz). Die Quoten veröffentliche ich nur insoweit, wie mit meinem (öffentlichen oder eMail-) Tipp diese Wette vorhersagte. In der Liste rechts finden Sie eine Excel-Tabelle für die getroffenen Wetten, bei denen die Quote im Siegfall 100:10 erreichte, bei Zweier- oder Zwillingswetten 500:10 und Dreier, Drillings- und Viererwetten, wenn diese 1.000:10 erreichten. Die in der Liste aufgeführten Treffer sind in der Tipptabelle fett- und blau geschrieben.

Meine Wettempfehlungen finden Sie hier http://www.galopprennen.org/Wetten_wie_Gott_in_Frankreich_14.pdf

Vor der Tabelle steht der Rennort -die Zahl dahinter nennt die Anzahl der Rennen- dazu  meist mit Kommentar (in grün und später plus blau). In der Tabelle steht hinter “Tipp” in der Klammer die Starteranzahl, hinter “Einlauf” die Startnummern der Nichtstarter). In meinen Wettempfehlungen finden Sie u.a. auch den HInweis, dass man die 3erWette auch so spielen kann, dass mein Erstgenanntes Pferd auf 1-2 oder auf 1-2-3 gestellt werden kann. Solche Treffer kennzeichne ich mit ² bzw. ³; rd beliebt ist auch die son mir so bezeichnete “große Dreierwette” (wird mit * gekenn- und mit “g3er” be-zeichnet). Dort steht der Erstgenannte auf Platz eins, das zweitgenannte Pferde auf 2-3 und alle Starter auf Kombi.

Kleiner technischer Hinweis: manchmal sind die Links zu den Rennen falsch (kopiert und nicht geänderter Link). Trick:ändern Sie im Browserfeld oben die Woche manuell ab und bestätigen Sie die Eingabe. Also wenn der Link auf der 2 Woche in 2017 steht finden Sie dort  http://galopprennen.org/html/17w02.html - ändern Sie die “02” in “03” und bestätigen Sie diese Änderung mit der Eingabe Browser-Return  neben der Browserzeile.

Rennen

TIpp (Pferde am Start)

Einlauf  (Nichtstarter)

Sieg

2er

3er

4er

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Rennen

TIpp (Pferde am Start)

Einlauf  (Nichtstarter)

Sieg

2er

Zwilling

3er

Drilling

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Tag/ Ort/ Re#

TIpp (Pferde am Start)

Einlauf (Nichtstarter)

Sieg

2er

Zwilling

3er

Drilling

 4er

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TT.MM2er4er

Ort

Wettart

Quote :10

 

 

 

 

08.10

Do 2.

2er

1.521

03.10

Ho 5

3er

1.394

30.09

MD 5

3er

1.181

24.09

K 6

2er

506

16.09

ML 3

2er

579

16.09

L 5

2er

521

15.09

Don 2

3er

3.079

10.09

M 3

3er

1.310

08.09

K 1

3er

2.997

 

K 7

2er

580

03.09

DD 8

3er

1.531

 

 

2er

522

02.09

BAD 2

3er

1.006

27.08

Bad 5

4er

7.645

 

 

3er

1.245

 

 

gQ 020.010.70

7.645

27.08

Bad 4

2er

1.323

25.08

Yrk 2

2er

581

24.08

Hop 7

2er

614

20.08

Cur 5

2er

541

20.08

Dea 4

2er

907

19.08

MH 3

3er

3.085

15.08

Dea 5

3er

4.361

 

Dea 6

2er

732

13.08

Ho 5.

gQ19.008.66

20.001

 

Dea 3

2er

532

06.08

Deau 5

3er

1.145

31.07

Köln 6

gQ18.008.61

8.065

29.07

Harz 4

3er

1.137

22.07

Harz 5

3er*

4.243

23.07

MLaf 6

2er

1171

21.07

Harz 1

3er

1.731

 

Harz 6

2er

613

 

Harz 7

gQ017.008.053

40.000

 

Harz 8

2er

566

16.07

MLaf 4

3er

1.303

 

 

Sieg

108

 

MLaf 2

2er

570

11.07

M 04

3er

4.158

 

 

2er

675

 

 

Sieg

126

09,07

K 6

gQ016.008.051

83.556

 

H 5

gQ015.008.050

3.695

05.07

HH 5

3er

2.696

 

 

4er

19.176

 

 

gQ014.008.049

200.000

 

HH 3

gQ013.008.048

19.176

03.07

HH 3

gQ012.008.044

22.632

01.07

HH 9

gQ011.008.041

24.632

25,06

DO 5

gQ010.008.039

3.389

 

M 2

3er

1.549

11.06

K 7

gQ 0.008.35

16.302

09.06

Ho 7

3er

1.105

04.06

Chy 3

3. er

3.182

31.05

D 3

12er)

582

 

D 6

Sieg

100

28.05

Bad 3

3er

1.322

25.05

Bad 1

3er

1.567

20.05

D 5.

gQ 06.008,24

200.000

14.05

Dea 4

Dril

2.355

 

KR 9

2er

540

13.05

Strsbg 2

2er

628

11.05

Mais_ 9

3er

3.360

 

HB 3

3er *

2.357

07.05

K 3.

gQ 05.008,20

3.439

 

K 8.

Sieg

109

06.05

DD 2

Rohdat 3er

11.656

 

DD 6

3er

3.713

 

Mai-L 3

Dril

3.716

 

 

2er

2.363

 

 

ZWI

783

 

Mai-L 1

2er

1.787

 

 

Zwi

610

01.05

M 5.

3er

5:035

 

 

2er

822

29.04

MD 2

3er Rohdat

8.584

 

MD 1.

3er

1.137

22.04

MH 1

2er

709

17.04

K 5

17gQ05.04.14

20.434

14.04

HB 4.

2er Rohdaten

10.289

13.04

MS-V 2

2er

1.329

12.04

FontB 7

2er

1.059

 

 

ZWI

641

09.04

D 9

2er

571

 

D 7

gQ 0404,..08.

972 (4x)

08:04

MsVi 1

3er

1.316

 

MsVi 3

2er

646

 

MsVi 4

2er

783

 

MsVi 6

2er

570

04.04

Krf 4

3er

13.622

 

SalP 7

2er

1.258

 

 

ZWI

527

02.04

Ho7.

4er 04,003.

33.334

 

Ho 8

3er  ³

2.837

30.03

FoBl 2

3er

1.411

 

FoBl 3

Sieg

100

24.03

Stb 3

2er

629

23.03

St-C 1

2er

843

 

St-C 3

3er“*”

10.850

 

 

2er

539

16.03

MrsV 3

2er

1.226

Pause

9.-11.03

 

 

08.03

MarV 1

2er

4.418

 

 

 

 

07.03

Deau 7

Drill

1.189

 

 

2er

718

 

Deau 9

2er

589

25.02

CsM 3

2er

1.688

 

 

Zwi

654

23.02

Mey 7

3er  ²

1.140

22.02

CsM 2

3er ²

6.500

20.02

CsM 6

3er ³

2.334

18.02

Ne 2 gQ

4er 03,04.005

28.574

 

Ne 2

3er

1.821

 

Ne 4

3er ³

1.907

 

Ne 8. öff.

3er

1499

 

 

2er

890

 

Nes 1

2er

551

16.02

CsM 2

2er

517

15.02

CsM 3

3er

1.462

 

CsM 5

2er

541

11.02

Neus 8

3er  ³

2.221

 

Csm 2

3er ³

1.080

09.02

Mey 2.

3er *

1.938

08.02

Mars-V 2

3er *

8.703

 

Mars-V 7

2er

624

04:02

Do 3.

4er

7.815

 

gQ

4er.02,04.003

7.815

 

gQ

gQ 02,01-03

e-Quote

 

Do 4.

3er ²

3.833 

 

 

2er

514

02.02

Mey 4.

3er *

4.039

 

 

Sieg

100

01.02

CsM 1.

Quin

34.800

 

 

3er

1.250

 

CsM 3.

Drill

2.032

 

 

2er

2.012

 

 

Zwill

962

30.01

CsM 6

3er *

9.270

 

 

2er

2.012

 

 

Drill

1.127

 

 

Zwill

760

28.01.

Dort 2

gQ 01,00.002

14.287

24.01

CsM 7

3er *

2.480

 

 

2er

736

23.01

CsM 6

g3er

2.213

 

CsM 2

2er

702

21.01

CsM 6

3er

2.688

 

 

2er

737

 

 

Zwil

511

 

 

Sieg

105

 

Dortm 5

3 er ²

1.083

20.01

CsM 2

2er

545

18.01

CsM 7.

2er

740

17.01

CsM 7

2er

905

14.01

CsM 4

3er ³

6.521

12.01

Mey 1

3er

1.349

 

Mey2

3er

1.522

 

Meyd 8

3er ³

2.770

10.01

Mars-V

3er

1.007

 

Mars-V 2

3er

1.489

16.02

CsM 2

2er2er

573/571

Wettart

Tag

Ort

Quote

Quinte

01.02

CsM 1.

29.000 + belieb

4er

20.05

D 5

200.000

3er

04.04

Krf 4

13.622

3er ³

30.01

CsM 6

9.270

3er ²

22.02

CsM 3

6.500

g3er *

23.03

St-C 3

10.850

Drilling

01.02

CsM 3

2.032

2er

09.03

Mar-V 1

4.418

Zwilling

09.03

Mar-V 1

1.520

Sieg

21.01

CsM 6

105

 * Diese Sete ist keine kommerzielle Angelegenheit. Sie ist rein privater Natur, die vom Rechtsinhaber selbst finanziert wird und ist unabhängig von Dritter Seite *

Logo_farbig_Voll

Domaininhaber:
Holger Mußwitz
Borkumer Str. 60
90425 Nürnberg
 eMail
:
info<at>galopprennen.org.

 Aktuelles

 Rechtshinweise         

  Mensch  & Tier

  Wetten:
 
spielend gewinnen

Tipps 2017

A_HSVHamburg ist eine Weltstadt. HSV ein Beiersdorf
Der HSV holt sich seinen (Relegations-) Platz zurück - oder patzt Werder?

   Leser schreiben und lesen Foren

1. Wetkonto eröffnen bei:

 2. galoQuicky bekommen:

gQ Banner_kl

 3. Erläuterung:
a. 30 € oder mehr einzahlen
b. eMail an mich
c. Sie erhalten 3x den gQ
d. danach erhalten Sie    
   immer dann, wenn Sie
   bei RB 9 € gQ spielen den
   aktuellen -individuellen -
   gQ per eMail völlig gratis

 Hohe Quoten 01.2017 ff
(Anschluß an alte Internetseite)

 > als 99 in der Siegwette
 >     499  2er-/Zwilling  
 >     999 3er/ DrillingWette
 >  4.999 4-er + galoQuicky
Top-Quoten 2017 in gelber Tabelle
Laufende Quoten in 2017 in grüner
2016 Bestliste ROSA
Laufende List 2016 auf Anfrag
gQ = galoQuicky für Abonnenten; ZIel Jede Woche eine Vierwette