Mz_galerie_3x4

Die  ABO-Regeln

Jackpot entstand:
Baden-B.

G_SEITE

Setzten Sie nur soviel Geld ein,  wie Sie mit einem Lächeln verlieren können

F-Tour Fonteainebleau am 07.09.2019
per eMail hatte ich den Abonnenten die Tipps für die 6 Vollblutrennen übersandt. Wer die F-Tour-TIpps für je 10  € spielte, hatte nach dem 5. Rennen schon 89 € sicher und eine Chance in petto. Die F-Tour sagte folgende Pferde als Sieger an (grün=Treffer - hellblau = Siegquote)
110 (III.); 203;307;404 58:10;509 31:10;606 (III)


Magdeburg, 7. September 2019 –

7. Rennen -  1.800 Meter – 7 Starter
Aufgewichtsrennen: Für 4-jährige und ältere sieglose Pferde.
 Gew. 58,0 kg. Seit 1.1.2019
2.platzierten Pferden 1 kg, seitdem 3.platzierten Pferden 0,5 kg mehr

Soviel zur Frage ob Altersgewicht- oder Aufgewichtsrennen…

Hier treffen je zwei Pferde der Trainer Rohne und Paulick auf je ein Pferd drei anderer Trainer. Rennen dieser Art sind normal relativ einfach zu lesen und zu wetten, weil man sich meist am unteren Rand der Klassen bewegt, die Spreizung in GAG ausgedrückt sehr oft mehr als 10 Kilo beträgt. In diesem Feld erkennen wir 14 Kilo zwischen Frau Doreen Müllers Almata (GAG 44, so auch Silenos) und dem von Pavel Vovcenko trainierten Caracalla Queen (GAG 58). Auf meinem Blatt steht es ganz ähnlich, nur sind dort die beiden Eckpfeiler Gertie Basset, die 13,4 kg über Silenos steht. Gehen wir mal in die Bewertung.
#1 Silenos, das Höchstgewicht hat die gleiche GAG Einschätzung wie Almata und wäre  nach GAG das schwächste Pferd. Weder die aktuelle Form noch die Lebensleistung (2 Plätze bei 32 Starts) sprechen eine andere Sprache. Dem ist absolut nichts hinzuzufügen – eigentlich ist das Pferd damit unwettbar. #2 Caracalla Queen, die GAG Höchste, hat nach 11 Rennen 7 Platzierungen im Rekord stehen. Die Letzte Form knüpft nicht nur an die Formen vorher an, sondern ist auch klar die bislang beste Form des Pferdes überhaupt. Das wird niemand übersehen und so reden wir hier von dem wirklich heißen Favoriten. #3 Gertie Bassett steht nach Platzierungen nicht weit unter der Queen. Im Schnitt hat sie sogar die stärkeren Gegner getroffen. Auffällig ist, dass die letzte Leistung auf – bestenfalls – weichem Boden sehr hoch zu bewerten ist. Nicht weit hinter Edelstein… Es spricht viel dafür, dass bei Boden 4,x  und höher dieses Pferd kaum in diesem Feld einen Gegner finden würde. Bei gutem Boden hätte die Queen aber durchaus eine Chance.  Anmerken möchte ich– um auf den Eingang zurückzukommen – das Gertie Bassett eines der beiden Pferde von Ralf Rohne ist, der damit die Möglichkeit eines taktischen Rennens durch #7 Majama hat, welche bislang noch nicht so in Erscheinung getreten ist, als dass man ihr heute eine andere Chance einräumen könnte, als das sie von dem Gegnern im taktischen Rennen nicht ernst genommen wird und z.B. von einer möglichen Ausreißtaktik profitieren könnte. Wie oft hat man schon selbst bei Gruppe-Rennen den „Hasen“ gewinnen sehen, weil die Konkurrenz nur auf den Gemeinten geschaut hat. #4 Malinga hat ebenfalls recht gute Form (nach 4 Rennen) zur Hand und kann zusätzlich auf den Stallkameraden #6 Kerly hoffen, der allerdings beim Debüt im Juli 12 Längen hinter dem Vorletzten und 18 Längen hinter dem Sieger keine Hoffnung für die nahe Zukunft aufkommen ließ. Bleibt #5 Almata die in 12 Rennen nur im Harz sich einen Trostpreis (250  € Platz V) holen konnte.

So gesehen und besprochen, scheint die Dreierwette  mit #2+#3+#4, also mit Malinga auf Platz 2-3 und Kombi Caracalla Queen sowie Gertie Bassett mit nur 4 Wetten zu holen sein. Doch sollte man immer im Kalkül haben, dass eines (oder zwei) der Pferde einen absolut schlechten Rennverlauf bekommen, so dass dann die Frage nach weiteren Kombipferden bleibt. Diese Frage kann mal allenfalls darüber versuchen zu klären, wenn man den etwas weniger geprüften Pferden eher eine Steigerung zutraut, als den „Dauerversagern“.

 


 

Home | Impressum | Die neue "Ich" - Seite | Infos | Tipps/ F-Tour | Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag | Freitag | Samstag | Sonntag | Renntermine | Rechtsfragen |

  Neustart 21.03.2019

 Lieber ins Schwarze treffen,
als ins Blaue wetten

Getroffene “hohe*” Quoten 2019:
* Sieg >99 2er>499, 3/4er>999 - alle :10 ;
3er* grDW, 3er² 1= I-II, 3er³= I)i-II-III
Seitenpause Juni-Juli 2019 - NOF Probleme

Tag

Ort/ #

Wette

Quote:10

16.06

DD 6

3er

8.972

 

DD 7

3er*

7.914

 

DD 5

2er

760

 

DD 6

2er

954

 

DD 6

Sieg

175

04.06

Borely 8

3er

1.258

30.05

Bad 8

3er

3.892

30.05

MD 4

3er

1.908

 

 

“ER

566

06:05

Chy 5;

3er

1.372

05.05

DD 8

3er

1.878

04.05

Lonch 8

Dri

2.188

30,04

Chy 1

3er

1.585

23.04

Comp 4

Super-4

1641

 

Comp 5

Multi

101

22.04

Sarb 2

3er

2.166

21.04

Sonsv 4

2er

1.494

 

sonsb 4

3er

1.640

14.04

D 3.

3er

4.835

 

D 3

2er

1.295

 

Zwb 7

3er

1.099

13.04

Ch 3

3er

4.888

12.04

StCl 2

3er

6.305

10.04

ML 7.

3er

1.515

08.04

Mlle 5

3er

1.041

 

Mlle 7

Super4

1.339

05.04

Comp 9

Sieg

100

 

Comp 4

3er ²

3.722

04.04

StC 7

3er

1.430

01.04

Chan 6

3er

2.911

25:03

Mlle-V 1

3er

6.864

 

 - “ -

Sieg

120

24:03

D  1

3er

1.995

26.03

StCl 1.

Qui  Odre

115.561

 

 - “ -

Qui desod

1.178

>Besucherzaehler